Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

Band
Girlband
BandInternet

Musikbusiness Seminar

Wie funktioniert das Musikbusiness heute?“

Die Musikbranche befindet sich derzeit in einem immensen Umbruch. Diese praxisbezogenen Seminare erläutern die Überlebensstrategien für das "Geschäft mit dem Rock'n Roll".

Das Musikgeschäft macht keinen Unterschied zwischen Klassik und Jazz, zwischen Hip-Hop, Rock und Pop! Auf der einen Seite stehen die Musiker, auf der anderen Seite ist der freie Markt!
Wie beides sinnvoll zusammenkommen kann, erläutern die jeweiligen Seminare. Jeder der seine Musik ernst nimmt und weiter kommen will, wird hier in Vorträgen und Diskussionsrunden mit erfahrenen Profis und im Austausch mit Gleichgesinnten wichtige Informationen mit nach Hause nehmen.
 

Bei Interesse bitte beim jeweiligen regionalen Ausrichter anmelden:

30.10.2010 von 16:00 bis 20:00 Uhr in der Mainmühle in Hassfurt, Eintritt: 6,00 €

Anmeldung bei Petra Lettang, Stadt Hassfurt, E-Mail: p.lettang@hassfurt.de, Telefon: 0 95 21 - 68 82 28
 

Referent: Michael Hanf, Kraftstrom Tonstudio, geboren 1962 im mittelfränkischen Scheinfeld; seit dem achten Lebensjahr Klavierunterricht, später Orgel und Querflöte. Nach dem Abitur, Kantorentätigkeit an verschiedenen Kirchen, Studium Kirchenmusik und Klavier am Konservatorium Würzburg; nach dem Abschluss Arbeit als Studiomusiker / Lehrtätigkeit. 1992 erstes eigenes Studio „M.A.X music“ Musikproduktionen für TV Spots / Charts. Seit 2002 „Kraftstrom Musikproduktion“ neben Engineertätigkeit, Initiierung und Mitarbeit in verschiedenen Kulturprojekten (Hip Hop Kompilation / Projekt Heimat / Internetradioexperiment „Rücksitzgeneration“)


__________________________________________________________________________________________________

27.11.2010 um 10:00 Uhr in der Backline Music School in Würzburg

Anmeldung bei Achim Bierbauer, Backline Music School, E-Mail: achim.bierbauer@gmx.de, Telefon: 09 31 - 8 09 85 97
 

Prof. Kilian MORITZ, LL.M., studierte Musik an den Konservatorien in Würzburg und Nürnberg, Kulturmanangement an der Universität Ludwigsburg
(Kontaktstudium) und absolvierte den Masterstudiengang Medienrecht an der Universität Mainz. Von 1990 bis 2000 war er Musikredakteur und Radiomoderator beim Bayerischen Rundfunk im Studio Franken in Nürnberg. Von 2000 bis 2010 war er TV-Musikredakteur und Leiter der TV-Musikproduktion beim Hessischen Rundfunk/ARD in Frankfurt. Aktuell ist er Professor für Hörfunk-Journalismus an der Hochschule Ansbach.

 

"Wer die GEMA ist und was sie macht, davon haben Musiker oft bloß schemenhafte Vorstellungen, von der GVL wissen gar nur die Allerwenigsten. Die meisten Musiker verschenken Geld, das ihnen gesetzlich zusteht," berichtet Kilian Moritz. Doch wie kommt es, dass sich Künstler um ihre Rechte und die Verwertungsgesellschaften GEMA und GVL, die diese Rechte wahrnehmen, so wenig kümmern? "Im Musikstudium und in der Musikerausbildung wird meist ein solides künstlerisches Fundament gelegt, aber wie der Musiker später sein Geld verdienen soll, darüber wurde jahrzehntelang kein Wort verloren," beklagt Moritz. "Uns hat das damals niemand erzählt. Umso wertvoller und besser ist es, dass es inzwischen so phantastische Initiativen wie MainPop gibt."

Kilian Moritz wird unterstützt von

Marcus Hofmann, LL.M., geboren am 20.05.1974 in Frankfurt am Main. Studium der Rechtswissenschaft an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. 1998 Gründung eines eigenen Tonstudios in Frankfurt am Main. 2002 erstes juristisches Staatsexamen. 2004 zweites juristisches Staatsexamen.
2005 Rechtsanwalt bei der ZVEI-Services GmbH des ZVEI - Zentralverband
Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. in Frankfurt am Main. 2007 Erlangung des akademischen Grades eines Master of Laws (LL.M.) am Medieninstitut an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Seit 2006 als Rechtsanwalt in den Bereichen Medienrecht insbesondere, IT- / IP-Recht, Künstler-, Musik-, Entertainmentrecht tätig. 2007 bis 2008 Rechtsanwalt bei Brehm & von Moers in Frankfurt am Main. Von 2008 bis 2010 als Rechtsanwalt tätig für Wiegand Hartmann Striether Rechtsanwälte und Notare in Bad Vilbel.
Seit 2010 als Rechtsanwalt bei Kornmeier & Partner in den Bereichen Entertainment-, Musik- und Online-Recht sowie im Bereich Online-Piraterie tätig. Die Kanzlei Kornmeier & Partner berät u.a. Künstler, Produzenten, Autoren sowie Produktionsfirmen, Labels, Agenturen und Verlage bei der Vertragsgestaltung, Vertragsprüfung und der Verwertung von Rechten.
___________________________________________________________________________________________________ 

 

Achim Bierbauer von der Backline MusicSchool in Würzburg konnte einen interessanten Workshop mit den Dozenten und GEMA Fachleuten Marcus Hofmann und Kilian Moritz anbieten.

 

 Business 4 Business 3 

Business 2 Business 1  

Musik als Beruf, 21 KB
 

Ein Angebot von MAINPOP, der Popularmusikförderung des Bezirks Unterfranken

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Popularmusik-Beauftragter des Bezirks Unterfranken Peter Näder
Geschäftsstelle MAINPOP
Steffi Groß
Am Schlossberg
97762 Hammelburg
Tel: 09732 7868-151
Fax: 09732 7868-222
Mobil: 0172 6841800

finalmainpop_INFO-FLYER__PREVIEW_02_b__HINTEN